Zukunftsthriller „Volt“: Gewinnspiel

Zukunftsthriller „Volt“: Gewinnspiel

Am 2. Februar dieses Jahres kam mit „Volt“ ein spannender, aufwühlender und hochaktueller Film auf die Leinwand. Wir erzählen dir, wovon der Film handelt, wie wir ihn fanden – und wie du am Gewinnspiel zum Film teilnehmen kannst!

Gewinne Kinotix

Wir verlosen 3 Fanpakete mit jeweils 2 Kino-Freikarten und dem Soundtrack zum Film von Alec Empire. Mitmachen ist dabei ganz einfach:

Wie lautet der Name der Dame, in die Volt sich im Laufe des Films verliebt?

Hinterlasst eure Antworten einfach in den Kommentaren und mit ein bisschen Glück sitzt ihr bald für Umme im Kinofilm „Volt“. Wir drücken dir dir Daumen!

Darum geht’s im Film

Regisseur und Drehbuchautor Tarek Ehlail bringt mit „Volt“ eine zeitgenössische Thriller-Dystopie mit deutlich gesellschaftskrischen Zügen in die Kinos. Es sind Szenarien und Bilder von Polizeigewalt, rechtslosen Slums voller Flüchtlinge, die unter menschenunwürdigen Bedingungen in maroden Provisorien hausen, Auseinandersetzungen zwischen Polizei, Flüchtlingen und dem Staat. Dargestellt wird eine Vision, die die nahe Zukunft beschreibt: Deutschland errichtet die lange im Gespräch gewesenen Transitzonen, die dort untergebrachten Flüchtlinge leben unter schlechtesten Konditionen auf engstem Raum. Polizist Volt (Benno Fürmann) tötet bei einem Einsatz den Flüchtling Hesham – das heizt die sowieso schon angespannte Stimmung natürlich noch weiter an. Trotz Schweigen auf Seiten der ermittelnden Dienste hat der Vorfall Volt verändert: Immer öfter hält er sich in den Transitzonen aus, um schließlich die Bekanntschaft mit einer attraktiven jungen Dame zu machen – Heshams Schwester

Das sagen wir zum Film

Tarek Ehlail versucht in „Volt“, aktuelle gesellschaftskritische Gegenstände zu visualisieren und ein mögliches Zukunftsszenario zu kreieren. Der Film ist spannend, aufreibend und absolut zeitgemäß – die Dialoge zwischen den Polizisten sind teilweise aber doch sehr rassistisch geraten. Ehlail versucht mit „Volt“ ganz klar, seine politische Position zum Ausdruck zu brnigen, was aber auch deutlich subtiler Anklang gefunden hätte.

Christina
Christina said on 23.02.2017

LaBlanche

Stefanie
Stefanie said on 23.02.2017

Ayo oder LaBlanche

Marcus
Marcus said on 22.02.2017

LaBlanche

Christin
Christin said on 20.02.2017

LaBlanche

Harald
Harald said on 19.02.2017

LaBlanche

Anton
Anton said on 17.02.2017

Volt verliebt sich in Hashems Schwester LaBlanche (Ayo)

Bettina
Bettina said on 16.02.2017

LaBlanche (Ayo)

Jonas
Jonas said on 16.02.2017

LaBlanche