Studieren in Köln – was hat die Uni-Stadt zu bieten?

Du stehst am Beginn eines neuen Lebensabschnitts: Studium, eigene Wohnung, eigenes Leben. Doch in welche Uni-Stadt sollst du bloß ziehen? Wir hätten da einen Tipp für dich: Köln! Die beliebte deutsche Großstadt hält so einige Vorteile für dich bereit – sowohl hinsichtlich des Studienangebots als auch der Lebensqualität –, die dich sicherlich überzeugen werden.

Welche Unis gibt es in Köln?

Wenn du planst, ein Studium in Köln zu beginnen und noch nicht ganz genau weißt, welcher Studiengang es sein soll, dann hast du definitiv die Qual der Wahl. Denn die viertgrößte Stadt Deutschlands stellt eine ganze Palette an FHs und Unis zur Verfügung – genauer gesagt, ganze 18 Stück –, sodass für jeden die richtige dabei ist. Hier eine kleine Übersicht der acht wichtigsten Einrichtungen:

Was hat die Uni-Stadt Köln seinen Studenten zu bieten?

Bei der Wahl der Uni-Stadt spielt natürlich nicht nur das Studienangebot eine Rolle, sondern auch das Leben abseits des Campus. Was Köln Tolles bereithält, haben wir für dich auf einen Blick zusammengefasst.

1. Übersichtlichkeit

Köln mag zwar die Marke von über eine Million Einwohnern brechen, dennoch ist die Metropole am Rhein sehr übersichtlich. Für Studierende in Köln hat das den Vorteil, dass sie so gut wie jedes Ziel mit dem Fahrrad erreichen können, ohne auf die Öffis zugreifen zu müssen (im Gegensatz zu Berlin beispielsweise).

2. Ausgehen

„Work hard, play hard“ heißt es auch in Köln – nach einem langen Tag an der Uni kann man sich freudig ins Nachtleben stürzen. Die Stadt bietet eine breite Palette an Diskotheken, Clubs, Bars sowie Lounges, besonders beliebt ist derzeit das Friesenviertel. Gern besucht wird ebenso die Altstadt, das Studentenviertel rund um die Zülpicher sowie Luxemburger Straße, das Belgische Viertel und die Südstadt. Wer es entspannter angehen möchte und einen guten Film einer langen Partynacht vorzieht, kann sich in eines der vielen Kinos begeben – vom Metropolis am Ebertplatz bis zum bombastischen Cinedom am Mediapark werden alle Genres offeriert.

3. Relaxen

Bist du auf der Suche nach Entspannung, empfehlen sich die Claudius-Thermen oder ein chilliger Nachmittag am Rhein oder Aachener Weiher. Bist du ein Sportfan, so darfst du dir ein Heimspiel des 1. FC Köln nicht entgehen lassen. Für Kurztrips bieten sich das Phantasialand, das nur 100km entfernte Maastricht oder Düsseldorf an.

4. Arbeiten

Wir wollen nicht lügen – Köln ist nicht gerade billig, insbesondere die Mieten. Da kann ein lukrativer Nebenjob nicht schaden. Wer keine Lust auf ein Dasein als Kellner oder Pizzafahrer hat, sollte sich mal in der Medienbranche umsehen: In Köln werden viele Fernsehshows gedreht, beispielsweise „Verbotene Liebe“ oder auch „Wer wird Millionär“. Kleine Jobs, beispielsweise als Komparse, winken dort immer mal wieder.

Studieren in Köln – was ist das Besondere?

Wenn du noch mehr Argumente brauchst, die fürs Studieren in Köln sprechen, dann haben wir abschließend nochmal vier Stück auf Lager, die dir zeigen, was Köln so besonders macht.

1. Der Kölner Dom

Kölner Dom

Natürlich war es vorhersehbar, dass der Dom an dieser Stelle genannt wird, doch mal ehrlich – das Bauwerk ist einfach das Wahrzeichen dieser Stadt und noch dazu Deutschlands meistbesuchte Sehenswürdigkeit. Jährlich bestaunen mehr als sechs Millionen Menschen die als UNESCO-Welterbe ausgezeichnete 157,38m hohe Gotik-Kathedrale. Wer sich aufraffen kann und den Turm besteigt, wird mit einem Blick auf die Domglocken sowie einer atemberaubenden Aussicht auf ganz Köln belohnt.

2. Der Kölner Karneval

Kölner Karneval

Du willst mal so richtig die Sau raus lassen und dabei auch noch dein heißestes Kostüm tragen? Dann nichts wie hin auf den Kölner Karneval! Dabei darfst du dir keinesfalls den spektakulären Rosenmontagszug entgehen lassen. Ab der Weiberfastnacht heißt es dann nur noch "Kölle Alaaf!" ("Es lebe Köln!") hier, "Kölle Alaaf!" ("Es lebe Köln!") da und es gibt "Bützchen" (Küsschen) en masse.

3. Der Rhein

Köln Rhein

Der größte Fluss Deutschlands, mit einer Länge von 1324km, schlängelt sich mitten durch die Uni-Stadt Köln hindurch und teilt diese in das "richtige" Köln (linksrheinisch) sowie "schäl Sick", die "falsche" Seite. Ganze sieben Brücken führen über den Rhein, einige von ihnen sind insbesondere während Silvester oder den Kölner Lichtern – dem größten musiksynchronen Feuerwerk der Bundesrepublik – besetzt bis auf das letzte freie Fleckchen. Die schönen Wiesen am Ufer laden zu Picknicks, Camping oder Fußballspielen ein.

4. Shopping

Shopping in Köln

Shoppen bis zum Abwinken kannst du in der beliebten Schildergasse, der Einkaufsmeile in Deutschland schlechthin. Sie reicht vom Kölner Hauptbahnhof bis zum Neumarkt und wartet mit gigantischen bekannten Kaufhäusern auf, in denen sich täglich über 10.000 Besucher tummeln. Neben traditionellen Fachgeschäften findest du, insbesondere in der Ehrenstraße, auch ausgefallene Läden.

Na, überzeugt? Dann mach dich schon mal auf Wohnungssuche und freu dich auf dein Studium in der Karneval-Hauptstadt Köln!